Ich spiele selbst Gitarre und war während meiner wilden Jugend mal Drummer in einer Punkrock-Band (glaubt mir heute eh keiner mehr). Daher genieße ich es total, mir überall auf der Welt Straßenmusiker anzuhören.

Habe jetzt aktuell in St. Petersburg und Moskau mehreren Musikern zugeschaut und bin total begeistert von deren Fähigkeiten und auch deren Instrumenten, die je nach Land natürlich sehr variieren.

Man muss natürlich nicht weit reisen, denn in jeder Stadt gibt es sie. Bei uns in Würzburg fällt mir da spontan auch Puente Latino ein, die ständig, zumindest im Sommer, auf der alten Mainbrücke spielen.

Auch einer meiner Lieblingskünstler, der Franzose Manu Chao, fällt für mich in die Kategorie Straßenmusiker. Vielleicht ist er mir deshalb so sympathisch?

Mein Tipp ist jedenfalls unbedingt für eine Weile zu lauschen, stehen zu bleiben, zur Ruhe kommen und gerne auch ein bisschen Kleingeld spendieren 😉