Wer von euch hat das nicht auch schon erlebt?

Ihr verlasst hastig den Bereich nach der Gepäckausgabe, weil euch dort zu viele „illegale“ Fahrer und Touranbieter etc. auflauern und wollt so schnell wie möglich nach draußen. Dort angekommen springt ihr ins nächste Taxi (falls es ein günstiges Land ist) oder in einen Bus, vielleicht gibt es sogar einen Airport Express. Nun steht ihr aber leider ohne Bargeld da, was folgende zwei Szenarien nach sich zieht: Der Taxifahrer nimmt gerne eure Euros oder Dollars, wird euch aber normalerweise einen bis zu 20 % schlechteren Kurs geben: „I am not a bank“, dieser Satz eines Taxifahrers aus Prag schallt bis heute in meinen Ohren. Bei Bus oder Bahn könnt ihr teilweise sogar mit Karte zahlen. Innerhalb Europas ist das mit der Maestro Funktion kein Problem, aber außerhalb geht es nur mit Kreditkarten. Meine Karten haben da alle einen Aufschlag von 1,5 %, was sich auf die Dauer auch läppert. Zudem benutze ich im Ausland Kreditkarten nur sehr ungern, nachdem ich nach diversen Reisen schon des Öfteren seltsame Abbuchungen hatten, die sich im Nachhinein als Betrug erwiesen.

Abheben mit Kreditkarte im Ausland ist für mich schon immer komplett tabu gewesen, da dort 4-5 % verlangt werden. Bei Abhebung mit der EC-Karte (Maestro) wird im Regelfall eine Einmalgebühr von 5 € fällig. Da man nie genau weiß, wie viel Bargeld man benötigt, kommen oftmals leider mehrere Abhebungen pro Land zusammen. Am meisten Ärger hat dies bei mir in den Ländern verursacht, in denen man damals noch eine Flughafengebühr in bar entrichten musste und ich aber leider das letzte Geld für das Taxi zum Flughafen aufgegeben hatte.

Ihr habt zudem auch vor der Reise kein Bargeld eures Reiselands gezogen, da ihr ja gut rechnen könnt und nicht auf die halsabschneiderischen Umrechnungskurse eurer Bank von zu Hause rein gefallen seid. Ich will ja nicht pauschal alle Banken schlecht reden, aber beim Thema Devisenkauf oder noch schlimmer -Rückkauf zocken die euch alle komplett ab. Meine Berechnungen kommen auf einen Unterschied von 10-15 %, die ihr im Vergleich zum Originalkurs an einem Geldautomaten im Zielland rauf zahlt. Falls ihr dann euer Bargeld am deutschen Flughafen oder am Flughafen des Ziellandes oder einer lokalen Wechselstube tauschen wollt, seit ihr ebenfalls mit entweder mit einem schlechteren Kurs oder mit einer Komission, also einer Umtauschgebühr dabe

Durch Zufall bekam ich im Jahr 2006 durch meine Mutter, die Finanzberaterin ist, ein Konto bei der DKB empfohlen, welches unsere ganze Familie seitdem nutzt und welches ich seither jedem weiterempfehle. Dies tue ich nun auch hier, da es meiner Meinung nach von einer deutschen Bank (ich bin da sehr loyal) innerhalb Deutschlands wohl kein besseres Angebot gibt. Man bekommt kostenlose eine VISA Karte, mit der man weltweit (also auch in Deutschland) an jedem Geldautomaten, egal welcher Bank, KOSTENLOS Bargeld zum Originalkurs abheben kann. Dazu gibt es ein Konto mit dazugehöriger EC-Karte (Maestro) mit kostenloser Kontoführung. So etwas ist in der heutigen Zeit auch nicht mehr selbstverständlich!

Falls ihr auch eine Menge eures für das (Welt-)Reisen hart erarbeiteten Geldes sparen wollt, könnt ihr euch hier das Angebot der DKB im Details ansehen und falls es euch auch so gut gefällt, gleich dort ein Konto eröffnen.